Gedig-Gartenbau.de
Gedig-Gartenbau.de

Projekte und Referenzen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Projekten, die wir bereits realisiert haben.

Lassen Sie sich inspirieren und werfen Sie einen Blick in unser Portfolio.

Natursteinverarbeitung 1:

Plattierung mit Polygonalplatten, hier Quarzit, mit Natursteinrahmen, hier Basalt.

Die Fläche ist mit einem 2-komponentigen Pflasterfugenmörtel verfugt worden.

Der Rasen ist mit Rollrasen erstellt worden.

Natursteinverarbeitung 2:

Hier eine Stufenanlage und Hochbeeteinfassung mit Granitstehlen. Im rechten Beet ist ein Wasserspiel eingebaut. Die Plattierung der Stufen und Wege im Garten sind mit Granitplatten 60x30cm erfolgt. Als Rasenkante haben wir halbierte Granitstehlen verwendet.

Natursteinverarbeitung 3:

Hier eine Pflasterung mit rotem Granit mit Basaltrahmen. Verfugung mit

2-komponentigem Pflasterfugenmörtel. Das Hochbeet ist eingefasst mit Sandsteinen. Die Mauer wird mit Steingartenstauden berankt. Pflanzflächen mit Bodendeckern zugepflanzt. Der Garten ist sehr pflegeleicht.

Natursteinverarbeitung 4:

Hier ein Vorgarten mit Granitstehlen. Die Zuwegung ist mit einem schwarzen Klinker und Solarleuchten. Auspflasterung mit Granitpflaster und Verfugung mit

2-komponentigem Pflasterfugenmörtel. Verfüllung der Beete mit Moränekies.

Bepflanzung ist mit Taxusformgehölzen erfolgt.

Kindergarten:

Im Hintergrund ein selbstgebauter Sandkasten für eine Kleinkindergruppe im Kindergarten. Der Kleinkinderbereich ist mit einer Buchenhecke abgetrennt worden. Die Pflasterung der Flächen ist mit vorhandenem Rechteckpflaster erfolgt. Unter den Spielgeräten ist Rollrasen verlegt worden.

Das ist der Eingangsbereich des Kindergartens. Hier ist ein Fahrradparkplatz entstanden. Da der Höhenunterschied vom Eingang bis zum Bürgersteig zu groß war, ist der ganze vordere Bereich mit Betonpalisaden eingefasst worden. Die Fläche ist mit einem 1,40 m hohem Starketenzaun eingefriedet. Das Tor ist mit einem elektischen Druckknopf versehen.

Dieses ist ein im Bau befindlicher behindertengerechter Aufgang. Von der Straße bis zum Eingang war eine Höhe von 78 cm zu überwinden. Für den Rollstuhl befindet sich in der Kurve ein fast ebene Fläche zum ausruhen.

Die Stufenanlage ist mit schwarzem Granit 15/17 cm auf Beton versetzt und verfugt. Der Weg ist mit gerumpeltem Betonpflaster braun-schwarz- nuanciert verlegt worden mit einer seitlichen Rückenstütze.

Diese Gartenecke war vorher mit Sträuchern ganz zugewuchert. Wir haben dort eine nette Gartenterrasse geschaffen mit einer Pergola. Die Pflasterung ist mit rotem Klinker und einem Basaltrahmen. Die Pergola haben wir selbst zugeschnitten und gebaut. An der Rückseite der Pergola befinden sich gespannte Drahtseile zur Berankung der Pergola.

Hier sehen Sie den Weg aus der anderen Richtung. Im Hintergrund sehen sie die Anlage eines Steinbeetes. Die Steine sind auf einem kleinen Erdhügel gelegt und mit Steingartenstauden bepflanzt.

Holzarbeiten 1:

Bei dieser Gartengestaltung haben wir an dieser Stelle ein altes Wasserbecken verfüllt und eine Terrasse aus Hartholz erstellt. Hier wird die Terrasse gerade mit Öl gestrichen. Die Bodenanker sind für ein Holzhaus vorgesehen.

Holzarbeiten 2:

Hier haben wir einen Zaun in Eigenbauweise. Die Verlattung ist wechselseitig angebracht. Die Latten haben wir selbst zugeschnitten und abgerundet und dann 2-malig gestrichen. Die Pfosten sind in schweren Bodenankern verschraubt, die wiederum einbetoniert sind. Der Vorteil bei dieser Bauweise ist: Ich bin an keine Höhe gebunden und auch die Zaunelemente kann ich unterschiedlich breit machen.

In diesem Fall ist eine Stufenanlage aus Hartholz gebaut worden. Sie dienst als Treppe wie auch als Sitzgelegenheit im Sommer. Die Unterkonstruktion ist mit einbetonierten Bodenankern befestigt. Die Hohlräume sind mit Grobsplitt verfüllt worden, damit sich keine Mäuse und Ratten einnisten können. Durch die Splittverfüllung kann auch keine Staunässe entstehen, sodaß das Holz langlebiger ist.

Gartenhäuschen:

Hier haben wir ein Fertighaus aufgestellt. Der Untergrund ist gepflastert worden. Das Grundstück ist mit einem Staketenzaun eingefriedet und eine Lebensbaumhecke gepflanzt.

Bei diesem Projekt ist die Terrasse zur Straße hin mit einer Gabionenwand abgetrennt. Die Gabionenwand ist dann mit ganz normalen Zaunelementen weiter geführt worden. Die Pflasterung der Wege und Terrasse erfolgte mit einem Betonstein Capriccio Braun Melange. Der Vorgarten ist mit Edelsplitt verfüllt.

Gabionenwände:

Hier eine Kombination einer hohen und einer niedrigen Gabionenwand.

Gabionenwände können in beliebigen Höhen und Breiten errichtet werden.

Mindestbreite hierbei ist 16 cm mit einer 12 cm starken Befüllung. 12 cm Befüllung wird mindestens benötigt, da sonst die Wand nicht Blickdicht wird.

Gabionenwände:

Hier eine Gabionenwand im Terrassenbereich über Ecke. Die Gabionenwand ist vorder- wie rückseitig mit Granitkanten eingefasst. Die Terrasse ist aus Multi-Deck hergestellt. Multi-Deck ist ein Kunstfaser-Bambusfaser-Gemisch und braucht keinen Anstrich.

In diesem Fall ist eine neue Röhre unter einer Brücke für den Bachlauf eingebaut worden.

Meine Firma war damit beauftragt, die Böschung vor der Röhre mit Natursteinbrocken abzufangen. Der Bach wurde angestaut, die unteren Reihen wurden mit Schnellbinder einbetoniert. Der Rest wurde in normalen Beton gesetzt und mit Beton verfugt.

Hier die Gegenseite der großen Böschung mit Zugang zum Bachlauf.

Kanalbauarbeiten:

Schmutz- und Regenwasseranschlüsse in allen Varianten mit Kontrollschächten wie hier z.B. mit einem platzsparenden Kunststoffkontrollschacht.

Rasenbau:

Hier haben wir großflächig Rollrasen aus repräsentativen Zwecken verlegt. Der alte Rasen wurde abgetragen, die Fläche durchgearbeitet und stark aufgedüngt.

Übrigens verlegen wir auch Rollrasen mit Maulwurfschutzmatten.

Diese Buche war so groß, dass einige Teile bereits über das Dach des angerenzenden Hauses ragten. Wir haben den Baum mittels eines Hubsteigers sach- und fachgerecht

zurückgeschnitten.

 

 

 

 

 

 

Weiteres ist in den diversen Bildgalerien zu sehen !

Interesse an einer Landschaftsberatung?

Gedig-Gartenbau.de

Paderborner Str. 52

48231 Warendorf

 

 

Tel. +49 2581 3656

Fax. +49 2581 62764

Handy +49 173 2919920

Gedig-Gartenbau@t-online.de

 

 

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Ich berate Sie gerne !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gedig-Gartenbau.de